Häufige Fehler bei der Geldanlage

Wie können Sie die häufigsten Fehler beim Geldanlegen vermeiden?

Welche sind die häufigsten Fehler, die bei der Geldanlage vorkommen? Und wie können Sie als Anleger diese tunlichst vermeiden?

Nicht immer reagieren Menschen rational. Dies betrifft auch den finanziellen Bereich. Dabei lassen sich immer wiederkehrende Muster erkennen. Machen Sie sich als Anleger mit den häufigsten Denkfehlern, die im Zusammenhang mit der Geldanlage stehen, vertraut. Denn dies ist der beste Weg, selbst nicht in diese Fallen zu tappen. Lassen Sie sich jedenfalls kompetent beraten, in Ihrer Raiffeisenbank stehen dafür Experten zur Verfügung.


Die häufigsten Fehler bei der Geldanlage

Keine oder zu geringe Risikostreuung: Risikostreuung ist das Um und Auf bei der Geldanlage. Durch gezieltes Streuen der Anlageformen (Sparbuch, Lebensversicherung, Fonds, Gold etc.) wird das Risiko verteilt. Verluste in einem Bereich können so durch Gewinne in einem anderen ausgeglichen werden.

Herdentrieb: Bei der Herde zu bleiben vermittelt vermeintliche Sicherheit. Das gilt nicht immer: Denn kauft man dann Aktien, wenn es alle tun, kauft man zu teuer.

Zu geringer Atem: Viele Anleger reagieren auf neue Nachrichten vorschnell und kaufen bzw. verkaufen zu rasch. Vernünftiger wäre es, sich erst einmal zurückzulehnen und die Veränderungen zu beobachten.

Unrealistische Erwartungen: Manche Versprechungen sind einfach zu schön, um wahr zu sein. Hinterfragen Sie daher kritisch Gewinnmöglichkeiten, die Ihnen in Aussicht gestellt werden.

Fehlende Selbsteinschätzung: Oft werden Warnsignale nicht wahrgenommen, weil der Anleger glaubt, die Gegebenheiten (Markt, Unternehmen, Branche etc.) so gut wie seine Westentasche zu kennen. Doch ändern sich das Marktumfeld oder die persönliche Situation, muss die eigene Anlagestrategie geprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Besonders langfristige Investitionen müssen auf die aktuellen Anforderungen abgestimmt werden.

Verlustpositionen behalten: In der Hoffnung, zumindest wieder den Einstiegskurs zu erreichen, halten viele Anleger Verlustpositionen zu lange. Besser wäre es, nach vorne zu blicken und sich auf die Einschätzung der Zukunft zu konzentrieren.

Ihr Raiffeisenberater hat die notwendige Erfahrung und das Wissen, um Sie bei Ihrer erfolgreichen Geldanlage zu unterstützen. Vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?